Informationspflichten Newsletters

des Freizeitbad Ried

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?
Stadtgemeinde Ried im Innkreis, Freizeitbad Ried, Amtsleiter Mmag. Ing. Peter Eckkrammer, Hauptplatz 12, 4910 Ried im Innkreis

2. Wie erreichen Sie den Datenschutzbeauftragten?
GEMDAT OÖ GmbH & CoKG
Frau Mag. Daniela Strasser
E-Mail: d.strasser@gemdat.at

3. Welche Ihrer personenbezogenen Daten werden von uns genutzt?
Im Rahmen des Newsletters verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Zeitpunkt der Anmeldung und ggf. Zeitpunkt der Abmeldung

Beim Newsletter verfolgen wir technisch, wie viele Newsletter insgesamt angeklickt wurden. Uns wird dadurch am Ende eine Gesamtzahl an Klicks angezeigt. Dies erfolgt jedoch ohne Bezug zu Ihrer Person anonym. Eine weitere Auswertung Ihres Leserverhaltens erfolgt nicht.

4. Aus welchen Quellen stammen die Daten?
Wir verarbeiten nur die Daten, die Sie uns durch die Anmeldung zum Newsletter zu Verfügung stellen. Wir werden Ihre Daten nicht mit anderen Stellen abgleichen und – wenn Sie eins haben – Ihre Daten nicht mit Ihrem Kundenkonto verknüpfen.

5. Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?
Mit unserem Newsletter verschicken wir Ihnen Informationen über kommende Veranstaltungen. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung.

6. An wen werden Ihre Daten weitergegeben?
Zur Auswertung der Umfrage und – falls Sie die Newsletter bestellt haben – zur Anmeldung zur Newsletter, werden Ihre personenbezogene Daten an folgende Empfänger weitergegeben:

  • Freizeitbad Ried (Geschäftsleitung)
  • TMT Business Solutions (Software für Newsletterversand)

7. Werden Ihre Daten an Länder außerhalb der Europäischen Union (sog. Drittländer) übermittelt?
Ihre Daten werden nicht in Drittländer übermittelt.

8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?
Wir speichern Ihre Daten für die Versendung des Newsletters für die Dauer Ihres Abonnements. Wenn Sie Ihre Einwilligung für die Newsletter widerrufen, werden wir Ihre Daten löschen. Nur Zeitpunkt der Anmeldung und des Widerrufs werden auf Grundlage des berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO weiterhin gespeichert, um zu beweisen, dass Sie während diesen Zeitraumes eingewilligt hatten und wir rechtskonform gehandelt haben.

9. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten?
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.
Sie haben auch ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

9.1 Widerspruchsrecht
Der Verwendung Ihrer Daten für Werbung unter Verwendung elektronischer Post können Sie jederzeit widersprechen.

Welches Recht haben Sie im Falle einer Verarbeitung aufgrund des berechtigten Interesses?
Sie haben gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Vorschrift gestütztes Profiling. Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen.

Welches Recht haben Sie im Falle einer Verarbeitung zur Betreibung von Direktwerbung?
Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen, dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Im Falle Ihres Widerspruchs gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

9.2 Widerruf der Einwilligung
Ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf nur für die Zukunft wirkt.

10. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten?
Eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten besteht nicht. Falls Sie uns Ihre Daten nicht für die Newsletter bereitstellen möchten, beachten Sie bitte, dass wir Ihnen den Newsletter mit aktuellen Informationen nicht zuschicken können.